A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Krisenbericht aus der Hauptstadt: Weltkrieg – Ukrainischer Boxeraufstand – Chaos in Berlin

Anzeige
Wir alle nutzen Handys und Tablets, der Eine mehr, der Andere weniger. Aber ist dir klar dass dein Handy und dein Tablet Wanzen sind? Wie du deinen Apps Rechte wieder entziehst, erfährst du hier. Kostenlos.
App rechte entziehen

Ukrainischer Boxeraufstand 2014

Berlin. -CO- Nach der als „ukrainischer Boxeraufstand“ bekannt gewordenen Klitschkorevolte des vom Westen bezahlten Rädelsführers Klitschko, gährt es in Berlin am Vorabend des Weltkriegs. In Berlin, der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Bundesrepublik herrscht das blanke politische Chaos.

Zum Einen ist man sich nicht sicher an welchem Jubläum der Weltkrieg nun beginnen soll, ob zum 75-jährigen des 2. Weltkriegs – am 01. September, oder zum 100-jährigen des 1. Weltkriegs – 28. Juli. Schon das sorgt für Verstimmung innerhalb der Parteien.

Vorsorglich weilte fast der gesamte Staatsrat zur Lagebesprechung und Festlegung der Exilwohnsitze bereits in Israel. Die Staatsratsvorsitzende und Reichskanzlerin Dr. Dorothea Merkel reiste daraufhin schnellstens nach Kleinbritannien weiter, um dort Befehle und Anweisungen von der Kwien und dem Premier Cameron einzuholen. Ein Besuch beim Kolonialherren in Westindien (USA) steht noch aus, ist aber schon für dem 02.Mai geplant, dort würden dann letzte Details geklärt.

Man gehe davon aus, dass nach dem „Ukrainischer Boxeraufstand“ genannten Umsturz an der Westflanke Russlands, nun endlich ein neuer Weltkrieg begonnen werden könne. Nur das könne das FED-Finanzsystem noch retten. Den Frontverlauf habe man schon länger festgelegt. Interessierte können hier nachlesen.

Unterdessen wurde uns der Entwurf einer „Rede an die Menschen und Menschinnen zur Lage des deutschen EU-Gebietes“ des Bundesgauklers Kaiser Hans  Joachim Gauck in den virtuellen Briefkasten gesteckt, aus der wir uns erlauben einen kurzen Ausschnitt vorab zu veröffentlichen:

„Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch Menschen und Menschinnen! Parteien sind eh nur fauler Zinnober! Zum Zeichen dessen, dass Sie fest entschlossen sind, ohne Parteiunterschied, ohne Geschlechts- Rassen- Volks- Klassen- Genderunterschied, ohne Konfessionsunterschied durchzuhalten, außer mir, durch dick und dünn, durch Not und Tod (außer mir selbstverständlich) zu gehen, fordere ich die Vorstände der Parteien, NGO’s, Klimaretter, Klimaskeptiker, auf, vorzutreten und mir das auf den Koran, mein zerfleddertes Gesangbuch, und das von den Gewinnern des letzten Krieges für uns bereitgestellte verfassungsersetzende Grundgesetz zu geloben. […]“

Auch die Reichskanzlerin der bunten Republik Schland, Dr. Dorothea Merkel, hat eine „Rede zur alternativlosen Lage der Menschen und Menschinnen“ des Goldman-Sachs Protektorats BRD vorbereiten lassen, und auch hier hat unser Informant einen Entwurf per elektronischer Post durchsickern lassen:

Putin hat heute Nacht zum ersten Mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits bekannten Wahrheiten gepunktet. Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgelogen! Und von jetzt ab wird wie bisher Wahrheit mit boshafter frecher Lüge vergolten, –  ja hundertfach potenziert! Wer mit der Wahrheit kämpft, wird mit Lügen und falscher Propaganda bekämpft, liebe Menschen und Menschinnen.

Wer sich selbst von den Regeln zur Erzielung einer verdummenden Massenlähmung der eigenen Menschen und Menschinnen entfernt, kann von uns nichts anderes erwarten, als dass wir das Gegenteil tun. Ich werde diesen Kampf, ganz gleich, gegen wen, so lange führen, bis die Sicherheit der Verblödung der Massen, der Völkervermischung, der Abschaffung Deutschlands zugunsten einer neuen bolschewistischen EUdSSR abgeschlossen und bis alle seine Rechte nachhaltig und alternativlos abgeschafft sind […]“

Die Partei „Die Linke“ sprach sich indes für eine Unterstützung des Genossen Putin aus, denn von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen. Man könne nicht vergessen, dass es Väterchen Stalin, Ilja Ehrenburg und die heilige Rote Armee waren, die Deutschland von einem Drittel seiner Fläche befreite, von seinen Industrieanlagen in Mitteldeutschland, seinem Uran, und dazu noch von millionen seiner Zivilisten.

Das habe Tradition, und man wolle diesmal auf der richtigen Seite kämpfen.

Die Special Demokraten von der SPD haben wie immer keine Meinung, und schließen sich halb der Linken, und halb der CDU-CSU an, die ebenfalls ein Haufen verwirrter Rentner sind, die sich an Zeiten erinnern, als Deutschland noch größer war. Man müsse die Amerkaner (Friedrich) unterstützen, die hätten nach dem letzten Krieg Deutschland nicht nur von hunderttausenden Patenten befreit. Nein, im Zusammenspiel mit dem damaligen großbritannischen Empeier sei es gelungen, Deutschland auch von seinen Großstädten, seinen kulturellen Zentren, und seiner Führungsrolle als Wirtschafts- und Wissenschaftsmacht, und ebenfalls von millionen von Zivilisten zu befreien.

Das habe nun Tradition, und man müsse diesmal auf der richtigen Seite stehen.

Die Grünen sind pazifistisch, aber nur insoweit sie tolerant sind. So wurde bekannt, man wolle Klimaleugner, Fleischesser, Homophobe, Machos, Heten und dergleichen „Geschmeiß“ sofort für die Front einziehen. Der grün-links-rote schwarze Block indes solle rückwärtig für Nachschub an Toilettenpapier sorgen, man hätte in diesen Kreisen bereits Massenkrankschreibungen und Invaliditätsgutachten vorgelegt, die eine Kriegsteilnahme nicht zulassen würden.

Die Bundeswehr wurde von der Leyen-Kriegsministerin Frau von der Laien beauftragt, direkt von der hinteren Südflanke Afghanistan aus in Russland einzumarschieren, falls der Bedarf entstünde. Auf Mülltrennung und gültigen TÜV bei Fahrzeugen sei jedoch strengstens zu achten. Ebenso auf Einhaltung der 50%igen Frauenquote im Panzer wie im Schützengraben, und selbstverständlich bei der Sterbequote.

Die FDP ist geschlossen bereit nach der Schweiz auszuwandern, bekommt aber nun wie es den Anschein hat, keine Visa mehr.

Von NPD – Aussteigern wurde berichtet, man sammle sich in Freikorps, um an der Befreiung der Ukraine wie bereits 1941 teilzunehmen, und sich dann dort mit den Kameraden der derzeitigen Herrscher das Land friedlich aufzuteilen.

Bild: Flickrthierry ehrmannCC

Strompreise vergleichen!

Kommentare sind nicht möglich.