A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

PROKON Pleite – Rettungsplan mit 15% pro Jahr in Sicht

Anzeige
Wir alle nutzen Handys und Tablets, der Eine mehr, der Andere weniger. Aber ist dir klar dass dein Handy und dein Tablet Wanzen sind? Wie du deinen Apps Rechte wieder entziehst, erfährst du hier. Kostenlos.
App rechte entziehen

Prokon Pleite

Itzehoe – CO –  Was Central-Organ bereits am 13.01.14 in der redaktionseigenen Glaskugel heraufziehen sah, ist nun Wirklichkeit geworden. In Itzehoe gibt man sich trotz der gestern angemeldeten Insolvenz optimistisch. PROKON sei so sicher wie die deutsche Rentenversicherung, teilte uns Hans Hintervögler, unser Informant, mit. Ein grandioser Rettungsplan sei in Sicht. Man zahle sein Geld ein, und bekomme dann irgendwann wieder was raus, wenn es reicht. Ja, – so Hintervögler, manchmal reiche auch eine Entschuldigung nicht mehr, um neue Anleger zu gewinnen, oder die alten zu beruhigen.

Prokon Pleite – Rettungsplan mit 15% – 20% pro Jahr

Aber bei PROKON geht es trotzdem weiter. Man werde ab Montag mit 15% Pro Jahr werben, wenn das nicht ausreiche, dann eben mit 18% oder 20% in späteren Werbeaktionen, so soll der Insolvenzverwalter Hintervögler gegenüber angedeutet haben. Klotzen, nicht kleckern, so die Devise, schließlich gehe es um CO2 und unseren Planeten. Carsten Rodbertus, sozialer PROKON-Chef, will sich ebenfalls beteiligen und 2-3 Anteilsscheine vor laufenden Kameras während einer Live-Übertragung in der abendlichen Tagesschau kaufen, – das schaffe Vertrauen.  Der Rettungsplan soll in den nächsten Tagen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Das bewährte Prinzip des Wirtschaftsnobelpreisträgers Charles Ponzi, das „Ponzi-Scheme“ ist in Deutschland unter seiner Fachbezeichnung eher unbekannt. Unter den rassistischen faschistischen Begriffen „Pyramidenspiel„, das die Ägypter und Mayas diskriminiert, oder „Schneeballsystem„, das den eh duch den Klimawandel bedrohten Schnee belastet, ist das Ponzi-Scheme dennoch auch hierzulande sehr beliebt.

Von Madoff lernen heißt siegen lernen

Amway, Tupperware, Herbalife und wie sie alle heißen, neben der HMI und anderen Geldsammelinstitutionen wie der deutschen Rentenversicherung sind bewährte Anwendungen der nobelpreiswürdigen Wirtschaftstheorie. Nichts oder billigen Schund als Produkt, und alle verdienen mit – ein nachhaltiges Geschäftsmodell. Unter dem Namen „Strukturvertrieb“ oder „Multi-Level-Marketing“ läuft sich das Ponzischeme oder das Schneeballsystem in vielen Branchen heiß. Besonders ergiebig ist es allerdings im Finanzbusiness, wo ja nicht extra noch irgendwelche Produkte produziert werden müssten, sondern man die Kohle der Anleger gleich so abschöpfen könne. Bernie Madoff werde als Experte hinzugezogen und in der neuen Geschäftsführung als externer Berater fungieren.

Strompreise vergleichen!

Kommentare sind nicht möglich.