A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Zwei-Minuten-Hass – ARD Morgenmagazin: Von Atomruinen und Abbruchjournalismus

Anzeige
Wir alle nutzen Handys und Tablets, der Eine mehr, der Andere weniger. Aber ist dir klar dass dein Handy und dein Tablet Wanzen sind? Wie du deinen Apps Rechte wieder entziehst, erfährst du hier. Kostenlos.
App rechte entziehen

Wir hassen ARD und ZDF

Das unter falscher Verwendung der Bezeichnung des „Museums of modern Art“ (MoMA) und durch zwangsweise erhobene „Demokratieabgaben“  finanzierte sogenannte „ARD Morgenmagazin“ des deutschen Staatsfernsehens ARD/ZDF ist das perfekte Mittel um sich seine Portion Ärger für den Tag schon im Voraus anzutun, oder sich diesbezüglich richtig in Stimmung zu versetzen.

Hat man Ärger oder Lust auf Streit mit seinen Chef, seinen Angestellten, seinen Lehrern, seinen Schülern, -kurz mit irgendwem-, genügt es, sich wenige Minuten des Abbruchprojektes deutschen Journalismus anzutun. Dschornalismus eben.

Bevor man das sogenannte Magazin anschaltet, sollte man seinen Kaffee bereits getrunken und sein Frühstück oral retourensicher hintergeschlungen haben.

Schon der Anblick der Journalistendarsteller erzwingt einen ersten Würgereiz. Menschen, die auf dem Schulhof sicher immer in dunklen Ecken vor den Schmähungen der Klassenkameraden versteckt auf den Stundenbeginn warteten, Leute, die man auf der Straße wegen Blässe und Unscheinbarkeit schlicht übersehen würde.

Der zweite Ekel überfällt einen kalt, sobald eins dieser Vorzeigeexemplare des absolut Gutmenschlichen selbstverständlich grundsätzlich von der eigenen Gutheit und Deutungshoheit überzeugten Strebercharaktere den Mund öffnet.

Offensichtlich glaubt man wirklich und allen Ernstes, den Zuschauern Schauermärchen, dreiste Lügen und Tatsachenverdrehungen täglich erneut mit froher Miene aufs Frühstücksbrötchen schmieren zu können.

Atomruine

Als erstes war wieder die Rede von der sogenannten „Atomruine“ in Fukushima, wobei jenachdem wer da seine Halbwahrheiten, Unwahrheiten und Propaganda herunterseiert die Betonung des Namens der Stadt Fukushima ARD/ZDF-intern noch nicht abschließend geklärt ist. Gesprochen wird jedoch immer von einer Atomruine. Doch was ist eine Atomruine? Eine Atomruine ist die Ruine eines Atoms.

In Fukushima jedoch steht eine Kraftwerksruine. Beim Kraftwerksunfall 2011 gab es keinen einzigen Toten durch radioaktive Strahlung – bis heute. Es gab aber ca. 20.000 Tote und Vermisste durch das Erdbeben und den folgenden Tsunami.

Für die sonst immer für falsches Mitleid und Propaganda herangezogenen Opfer dieser solcher Dinge gibt es kein Wort, keinerlei Erwähnung. Nur über kontaminiertes Wasser was in den Pazifik strömen könnte, und dort homöopatisch verdünnt völlig unschädlich ist, wird „berichtet“. Einen augenscheinlich mit etwas Wissen gesegnetem Experten wird versucht das Wort im Munde herumzudrehen, als der abwiegelt, und von keiner Gefahr durch einen Taifun spricht, – denn seit der Katastrophe sind bereits 26 solche Stürme über das Kraftwerk hinweggefegt, ohne dass es zum herbeigesehnten Atoooomtoooood für millionen und milliarden unschuldiger Menschen geführt hätte.

Sonstiger Unsinn

Weitere Themen waren Zigeuner, die Kinder entführen (politisch korrekt verbrämt), Syrien – dort baut man angeblich jetzt Pressluftraketenwerfer in der „Opposition“, die Opas von der ehemaligen „Münchner Freiheit“ – die solltens nun wirklich lassen, es gab Gejammer über eine zu kleine Opposition, und wie man das ändern könnte, und die böse Fleischindustrie, – zu der ausgewählte Passanten bemerken durften wie pöse alles ist, das Fleisch ruhig teurer werden soll usw. usf.;

Leider ist mein Kontingent an Brechbeuteln für heute aufgebraucht, und wenn sich mein Magen beruhigt hat, könnte es passieren dass ich die Ausführungen etwas detailierter ergänze.

Strompreise vergleichen!

Kommentare sind nicht möglich.