A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

22.09.13 Tag der Abschaffung Deutschlands

Anzeige
Wir alle nutzen Handys und Tablets, der Eine mehr, der Andere weniger. Aber ist dir klar dass dein Handy und dein Tablet Wanzen sind? Wie du deinen Apps Rechte wieder entziehst, erfährst du hier. Kostenlos.
App rechte entziehen

Berlin (CO). Der heutige Tag wird in die Geschichte eingehen, als Tag der Abschaffung Deutschlands. Heute sind die kleinen Theatertruppen die sich Parteien nennen, wieder auf großem Raubzug um dem Volk seine Stimmen abzunehmen. Diese einmal abgezockt und in Urnen versenkt, kann dann getan werden was man will. Das weiß man bei der nationalen Front im Reichstag, und so wird das Unglück seinen Lauf nehmen.

Falls die Melonenpartei an der Regierung beteiligt wird, die linken Kommunisten und Kryptokommunisten der Special-Demokraten, dann wird Deutschland zugunsten einer neuen EU-Sowjetunion aufgegeben werden, und zwar nachhaltig und alternativlos. Schliesslich muss der Oiro um jeden Preis erhalten werden, müssen millionen Armutsflüchtlinge ohne jeglichen Ausbildungshintergrund ins Land. Wenn eine große Koalition entsteht, passiert genau das Gleiche.

Es gibt in Deutschland dieses Jahr 61,8 mio Wahlberechtigte, von denen ca. 72% wählen gehen. Das entspricht 44,5 mio Wählern die für rund 82 mio Leute ihre Stimmen wegwerfen wollen. Von diesen wählen nach unserer Prognose wiederum 7,9% ungültig, was die Endsumme der gültig wählenden auf ca. 41 mio verringert.

Das heißt, nur jeder zweite wählt so wie vom Parteienkartell erwünscht.

Die reale Wahlbeteiligung an Köpfen der Bevölkerung gemessen beträgt also recht genau 50%.

Die Gesamtanhängerschaft der Parteien sieht wie folgt aus:

Es gibt in Deutschland ca. 1.272.098 Parteimitglieder (aller Parteien, 2013). Andere Zahlen hat Statista (von 2012). Das entspricht ca. 1,55% der Bevölkerung, die in solchen Politvereinen überhaupt organisiert sind, also ca. jeder 65 Bürger ist ein Parteimitglied. Vor zwanzig Jahren war es etwa jeder 36. Das heißt, die sogenannten Parteien werden immer kleiner, sie haben sich seit 1990 in der Gesamtanzahl ihrer Mitglieder fast halbiert.

Wenn also nun gewählt wird, wie es unsere Prognose ergab, sind die echten Ergebnisse (nach Kopf der Bevölkerung) wie folgt:

Offizielle Reale Parteimitglieder (2012) Parteigröße in %
Wahlbeteiligung Wahlbeteiligung *AfD stand August ’13 der Bevölkerung
CDU/CSU 33,20% 16,60% 624312 0,76
SPD 24,70% 12,35% 477037 0,58
FDP 4,80% 2,40% 58675 0,07
Grüne 7,70% 3,85% 59653 0,07
Linke 6,90% 3,45% 63761 0,08
AFD 11,90% 5,95% 17000 0,02
Sonstige 3,20% 1,60% 50000 0,06

Das bedeutet, es bestimmt immer eine Koalition die maximal „Parteimehrheiten“ um 25% (der Bevölkerung) herum hat, und somit niemals eine Mehrheit des Volkswillens.

Das Wahlgesetz ist zudem ungültig, es wurde von unrechtmäßig unter ungesetzlichen Voraussetzungen gewählten Leuten erlassen und geändert, und soll nun also richtig sein? Wie können nicht korrekt gewählte Leute ein Wahlgesetz beschliessen, das dieselben Leute wieder zur Wahl zulässt? Parlamentarische Demokratie?

Nunja. So ist das in Schland. Es bestimmen also extreme Minderheiten über große Mehrheiten. Extrem ist die Situation bei der mutmaßlichen Pädophilenpartei “Die Grünen”. Diese hat nur ca. 63.761 Mitglieder (2013), entsprechend also aufgerundet 0,08% der Bevölkerung, maßt sich aber an, den anderen rund 81.936.239 Bürgern, 99,92% der Deutschen, vorzuschreiben, wie teuer deren Strom und Treibstoff sein soll, was sie essen dürfen, ob Glühlampen schädlich sind, was verboten gehört, und was nicht, die selbst auf den Gedanken kommt ein Kondompfand für gebrauchte Kondome zu erfinden…

Sie sehen also, sie werden nicht von großen Parteien regiert, sondern von absoluten Minderheiten, die sich anmaßen unser Land an eine neue Sowjetunion zu verscherbeln, ohne dafür vom sogenannten „Souverän“ dazu ermächtigt zu sein.

Fröhliche „Wahl“!

Strompreise vergleichen!

Kommentare sind nicht möglich.