A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Atomfrage endlich gelöst!

Anzeige
Wir alle nutzen Handys und Tablets, der Eine mehr, der Andere weniger. Aber ist dir klar dass dein Handy und dein Tablet Wanzen sind? Wie du deinen Apps Rechte wieder entziehst, erfährst du hier. Kostenlos.
App rechte entziehen

Ist Deutschland bald atomfrei?

Berlin, Paris, Warschau (FN).  Wie aus Regierungskreisen in Warschau aus gutinformierter  Quelle verlautete, ist die Atomfrage in Deutschland nun endgültig vom Tisch. Bestätigen konnte ein informeller Mitarbeiter (IM) der FN in Paris die  Geheimverhandlugen zwischen Polen, Frankreich und Deutschland. Laut den FN zugespielten geheimen Geheimdokumenten gibt es derzeit Verhandlungen um den Deutschen endlich zu helfen und sie von ihrem Atomproblem zu befreien. Gleichzeitig soll die Regierung von immer weitergehenden Dreh- und Wendemanövern welche nicht nur die Glaubwürdigkeit der Abgeordneten der Volkskammer und des ganzen Staatsrats vor der Bevölkerung herabsetzten und in sogenannter „Politikverdrossenheit“ gipfelte, sondern auch gehörig für einen Drehwurm bei einigen Parlamentariern sorgte, entlastet werden. Das CO²-Ziel der Bundesregierung wird in dieser „alternativlosen“ (Machthaberin Merkel) Planung ebenso erreicht.

Wie den Dokumenten zu entnehmen ist, wird Deutschland alle Atomkraftwerke mit den dazugehörigen Grundstücken an Frankreich abtreten. Alle Gas- und Kohlekraftwerke würden ebenfalls nebst den betreffenden Grundstücken Polen zugeschlagen werden. Deutschland hätte so alle Sorgen um das durch Kraftwerke emmitierte erst kürzlich als das böse lebensfeindliche Giftgas enttarnte CO² mit einem Schlag gelöst. Doppelplusgut, -so ein nicht genannt werden wollender Mitarbeiter des Ministeriums für Neusprech und Doppeldenk in Bonn Berlin.

Im Gegenzug für die Gebietsabtretungen an Frankreich und Polen wird Deutschland von Polen mit schlachtreifen bereits gerupften und ausgenommenen Weihnachtsgänsen beliefert, während Frankreich versprach, für eine bessere und kostenlose Französischausbildung insbesondere der weiblichen deutschen Jugend zu sorgen.

„Ein Glück“ – so Mandy Schaf-Köttel (Name von der Redaktion geändert)  von den Grünen- „ist diese Atomfrage nun endlich gelöst“. Denn Essen gegen Atomkraft führe zu massiven Übergewicht in der Partei, und man wolle sich nicht unbedingt in allen Belangen an Josef „Stalin-Joschka“ Fischer, dem steinewerfenden Professor ohne Ausbildung,  ein Beispiel nehmen.

Bild: ( gruenenrw Lizenz: CC BY-SA 2.0 ): Grüne wollen nicht mehr gegen Atomenergie essen.

Strompreise vergleichen!

Kommentare sind nicht möglich.